Bitcoin-FAQWelche Bitcoin-Alternativen gibt es?

Welche Bitcoin-Alternativen gibt es?

Hier findet ihr eine Übersicht zu den derzeit bekanntesten Kryptowährungen die es alternativ zum Bitcoin-System gibt:

Was ist Litecoin?

Litcoin ist die wohl bekannteste Bitcoin-Alternative. Der Gesamtwert der Krypto-Währung liegt zur Zeit bei ungefähr 38 Millionen US-Dollar und das rechnerisch möglichen Gesamtvolumen liegt sogar bei insgesamt ca. 84 Millionen. Dies entspricht einem vierfachen des maximalen Bitcoin-Volumens. Das Litecoin-System hat in Bezug auf die Sicherheit auch Vorteile gegenüber dem Bitcoin-System. Zum Beispiel liegt die Authentifizierungs-Dauer einer Zahlung bei lediglich 2,5 Minuten. Das entspricht ungefähr einem Viertel der durchschnittlichen Reaktionszeit des Bitcoin-Netzwerks. Bei dem Litecoin-System wird Scrypt als Mining-Algorithmus verwendet, weshalb man auch handelsübliche PCs zum Mining verwenden kann.


Was ist Namecoin?

Namecoin ist, genau wie Bitcoin, ein dezentrales Währungssytem, das im Gegensatz zu anderen Krypto-Währungen dem Aufbau eines Domain Name Systems (DNS) dient. Die Open Source Software basiet dabei im Grunde genommen auf dem Bitcoin-Sytem. Es erweitert die Software, so dass Transaktionen zum Registrieren, Aktualisieren und Übertragen von Domains verwendet werden können. Derzeit stehen dafür aber nur Domains mit der Endung .bit zur Verfügung. Man kann aber auch schon Namecoins gegen Bitcoins zum entsprechenden Kurs eintauschen. Genau wie Bitcoin ist Namecoin ein Peer-to-Peer-System, das nicht durch einen einzelnen Staat oder eine Firma kontrolliert werden kann. Das Fälschen gilt auch hier aufgrund des dazu notwendigen extrem hohen Rechenaufwands als undurchführbar.


Was ist Ripple?

Ripple ist ein relativ junges digitales Währungssystem, das von der Firman Opencoin entwickelt wird und immer mehr an Bekanntheit gewinnt. Bei diesem System kommt jedoch nicht das bekannte Bitcoin-System, sondern eine komplette Open Source Eigenentwicklung zum Einsatz. Der Gründer von Opencoin, Jed McCaleb ist unter anderem auch der Gründer von Mt.Gox, einem der größten Handelsbörsen für Bitcoins. Ziel von Ripple ist es, ein bitcoinähnliches System aufzubauen welches für die breite Masse Anwendung finden kann. Dafür ist es jedoch notwendig die Transaktionen innerhalb weniger Sekunden abschließen zu können. Bei vielen anderen Kryptowährungen kan dies durchaus mehrere Minuten dauern.
Kürzlich konnte Opencoin auch einige namhafte Investoren für sich gewinnen. Darunter befindensich zum Beispiel Andreessen Horowitz, die Firma von des netscape Gründers Marc Andreessen.


Was ist PPCoin?

Auch bei dem PPCoin-System wird die Währung durch Algorithmen errechnet aber nur ein kleiner Teil davon wird durch aufwendige Rechenoperationen erzeugt. Der Großteil der PPCoins wird durch einen Zufallsmodus entsprechend der bereits vorhanden Anzahl an PPCoins verteilt.Wen man also angenommen ein Prozent der vorhandenen PPCoins besitzt, hat man eine einprozentige Chance im nächsten Erzeugungsschritt neue PPCoins zu erhalten. Dadurch erhält das System jedoch auch eine Art Lotterie-Charakter. Im Gegensatz zu Bitcoin und Litecoin ist bei PPCoin die Gesamtmenge der Coins nicht begrenzt. Es können also theoretisch unendlich viele PPCoins erzeugt werden.
PPCoin versteht sich aber vor allem als energiesparende Bitcoin-Alternative. Das Bitcoin Netzwerk steht nämlich immer wieder in der Kritik durch das Erzeugen (Mining) von Bitcoins Unmengen an Energie zu verbrauchen und die Umwelt dadurch unnötig zu belasten. Die Entwickler von PPCoin wollen dieses Problem beseitgen indem das herkömmliche Mining durch ein alternatives System ersetzt wird.


Was ist Zerocoin?

Die fehlende vollständige Anonymität des Bitcoin-Systems veranlasste den Kryptographen Matthew Green, gemeinsam mit seinem Team der John Hopkis Universität, die Bitcoin Erweiterung Zerocoin ins Leben zu rufen. Dabei sollen Geldtransaktioen im Bitcoin System vollkommen anonym durchgeführt werden können. Der Transfer erfolgt über einen anoymen Pool und durch einen sogenannten "Zero-Knowledge-Beweis" wird gewährleistet dass man auf sein Geld anhand einer Seriennummer auch über einen anderen Account Zugriff hat ohne das dabei nachweisbar wäre von welchem Account die Einzahlung erfolgt ist. Ein großer nachteil ist aber das diese Erweiterung von allen Bitcoin Clients untestützt werden muss da dies sonst zu einer Aufspaltung der Bitcoins führen kann. so einen Vofall ab es zuletzt im März 2013. Zerocoin steht daher nur als Vorschlag für eine dauerhafte Erweitung Verwendung zu finden. Demnächst sollen erste Codeimplementierungen der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

> Wie bekommt man Bitcoins?

Go to top